Was bedeutet: Unter Schutzatmosphäre verpackt?

22. August 2012 Ernährungstipps - Wussten Sie schon?

Auf vielen Verpackungen liest man "Unter Schutzatmosphäre verpackt" - doch was steckt hinter dieser Angabe?

 

Unsere Egle Lebensmittel sind haltbar, auch ohne den Einsatz von konservierenden Zusatzstoffen. Wir schützen Sie auf natürliche Weise vor einem schnellen Verderb. Bei unseren Fischprodukten, Wurstsorten, Fertiggerichten in der Dose etc. ist ein Haltbarmachen allein durch Erhitzen des verpackten Produktes möglich (sogenannte Sterilisation).

Handelt es sich aber um feine Gebäcke, ist diese Art der Konservierung nicht möglich. Daher verwenden wir bei unseren Backwaren eine sogenannte Aromaschutzverpackung. Hier ist auf der Schachtel der Hinweis "Unter Schutzatmosphäre verpackt" zu finden. Wir kennzeichnen damit eine Methode, die das Lebensmittel auf natürliche Weise in der Verpackung haltbar macht, ohne dabei Geruch, Geschmack und Konsistenz negativ zu beeinflussen.

Bei dieser Verpackungsart wird sozusagen ein "Luftaustausch" durchgeführt. Die normale Umgebungsluft, inklusive Sauerstoff, wird entzogen und eine andere Atmosphäre "eingefüllt". Dabei handelt es sich um ein Gemisch aus Kohlendioxid und Stickstoff, welche auch Komponenten unserer Umgebungsluft sind. Diese Atmosphäre sorgt somit für den Erhalt des Aromas und entzieht Verderbniserregern weitgehend die Lebensgrundlage.

 

Bildnachweis: 3DMAVR, shutterstock.com